Jung-Schützengilde  Nieheimer Stadtwappen

Pollmann zum Ehrenoberst gewählt

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung lud der Vorstand der Jung-Schützengilde Nieheim seine Mitglieder in die Gaststätte Alten Müllers ein.

Der scheidende 1. Oberst Alexander Pollmann begrüßte alle anwesenden Vorstandsmitglieder und Rottmeister. Mit einer kurzen, jedoch emotionalen Rede blickte Pollmann auf ein ereignisreiches Jahr zurück und erklärte zum Schluss seinen Rücktritt als 1. Oberst der Jungschützen. Dieser Schritt ist nach der Durchführung des Schützenfestes durch die Statuten der Gilde vorgegeben. Pollmann betonte, dass er nach über 14 Jahren bei den Jungschützen nur positive Erinnerungen mitnehmen werde.

  Oberisten und Vorstand

"Der Zusammenhalt und die Leistungsbereitschaft in dieser jungen motivierten Truppe ist beispielhaft!"

Er bedankte sich bei allen Anwesenden für die herausragende Unterstützung bei der Planung und Durchführung des Schützenfestes im vergangenen Jahr und übergab seinen Posten an den bisherigen 2. Oberst Andreas Siedenkamp. Dieser stellte zugleich den Antrag, Alexander Pollmann zum Ehrenoberst zu ernennen. Diesem stimmte die Versammlung einstimmig zu. Nach dem Bericht des Kassierers wurden die anstehenden Termine und Aktivitäten des kommenden Jahres besprochen. Im August wird die Jung-Schützengilde Nieheim wieder ihr allseits beliebtes Sommerfest mit Tauziehwettbewerb ausrichten. Des Weiteren stehen die Restaurierung der Fahne und eine Städtetour im Herbst auf dem Programm.


weitere Informationen:


Tags: Oberst, Rottmeister, Ehrenoberst, Fahne, Sommerfest, Tauziehen, Aktuelles