Jung-Schützengilde  Nieheimer Stadtwappen

Mit der zwölf zum König!

Traditionell fand in diesem Jahr das Königsschießen der Jung-Schützengilde Nieheim wieder am 01. Mai statt. Am Ende des Tages hatten wir mit Christian Reineke einen neuen Jung-Schützenkönig und mit Rebecca Finkeldei eine neue, bezaubernde Jung-Schützenkönigin an seiner Seite. Aber wie kam es zu unserem neuen Königspaar?

Antreten der Schützen vor dem Richterhaus

Mit viel Arbeit, Engagement und auch Werbung haben wir uns auf das diesjährige Köngisschießen vorbereitet. Wir haben uns sehr viel Gedanken darüber gemacht, wie viele Schützen zum Königsschießen antreten oder ob das Wetter überhaupt mitspielt. Immerhin war schon lange im Vorfeld Regen angesagt. Am 01. Mai dann bei einem Blick in den Himmel, der erste Grund zur Freude, denn das Wetter war auf unserer Seite. Auch als sich der Richterplatz schnell mit Schützen und Zuschauern füllte, gab es weiteren Grund zur Freude. Als Kommandeur Dennis Meier dann zum eigentlich Antreten kommandierte, durften wir feststellen, dass über 60 Jung-Schützen es sich nicht haben nehmen lassen am diesjährigem Königsschießen teilzunehmen.
Angetretene Schützen auf dem Richterplatz

Nach kurzem Marsch durch Stadt und Lehmkuhle ging es direkt in die Stadthalle. Von dort aus marschierten dann jeweils zwei Rotten, unter der musikalischen Begleitung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr, zum Schießen in die Pausenhalle der Katholischen Grundschule Nieheim. Insgesamt kamen ca. 30 Schützen bis ins erste Stechen und 12 von ihnen schafften es sogar ins Finale Schießen. Als es ernst wurde waren vier Schützen bereit für die Königswürde. Daniel Pott began mit dem Schießen. Daniel Tenge zog mit, aber beide wurden von Frederik Kruschel in den Schatten gestellt, als dieser mit einer Sieben die Königswürde an sich riss. Ohne große Ankündigung in Vorfeld machte sich unser, bis dahin erster Fahnenoffizier Christian Reineke, an seinen Finalen Schuß. Als Schießmeister Ludwig Berka seine Karte präsentierte mussten alle Beteiligten erst einmal genauer hinsehen. Eine glatte zwölf! Und damit war es dann auch klar!

Christian Reineke ist neuer König der Jung-Schützengilde Nieheim!

Christian Reineke ist neuer Jung-Schützenkönig

Bereits beim Einmarsch in die Halle wurde er von allen Schützen gefeiert und bejubelt. Nach kurzer Verschnaufpause ging es beim Ausmarsch zum neuen Jung-Schützenkönig auf den Kapellenberg und zum Einbringen der Fahne ans Rathaus. Anschließend ging es für die Rotten zum jeweiligen Rottmeister wo sie Energie für den Abend tankten konnten.
Das neue Königspaar - Christian Reineke und Rebecca Finkeldey

Das neue Königspaar  

Um 21:12 Uhr war es dann endlich soweit! Vor einer gut gefüllten Stadthalle konnten wir unser neues Königspaar präsentieren. Als Jung-Schützenkönigin steht Christian seine Freundin Rebecca Finkeldei zur Seite. Begleitet wird das Königspaar von den beiden Hofdamen Josephine Niehörster und Lara Reinsch.

Mit Einmasch des neuen Königspaares samt Hofstaat brach die ganze Stadthalle in Freude aus. Klatschen und Singen für das neue Königspaar und auch Lobesgrüße von unseren Rotten. Bis unser erster Oberst Alexander Pollmann überhaupt zu Wort kam, vergingen viele Minuten.

Nach Ehrentanz und Ausmarsch von der Bühne, wurde noch bis spät in die Nacht mit unserem neuen Königspaar gefeiert.

weitere Informationen:


Tags: Schützen, König, Königin, Hofdamen, Oberst, Kommandeur, Rottmeister, Stadthalle, Nieheim, Königsschießen, Rott, Jung-Schützenfest, Fahnenoffizier, Aktuelles

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok